Materialverträglichkeitstestung in unserer Praxis

Materialunverträglichkeiten stellen eine chronische Belastung für den ganzen Körper dar. Neben Allergien und Schleimhautreizungen können folgende Beschwerden auftreten:

allgemeine Infektanfälligkeit Hautprobleme
Appetitlosigkeit Herzrhythmusstörungen, unregelmäßiger Herzschlag
Darmschmerzen oder -krämpfe Konzentrationsprobleme
ein bitterer oder metallischer Geschmack im Mund Schwindel, Schusseligkeit zeitweise
Kopfschmerzen, Migräne oft antriebsschwach, Depressionen
Gliederschmerzen, Rheuma u.a. Gelenkschmerzen Schlafprobleme, Schlaflosigkeit
häufig Halsentzündungen oder Entzündung der Nebenhöhlen plötzliche Stimmungsumbrüche, Angst, Menschenscheu, leicht irritierbar
häufig müde und erschöpft schlechtes Erinnerungsvermögen
häufiges Urinieren, auch Nachts Sehprobleme, Sehstörungen wie z.B. Doppelsehen

Eine Serviceleistung unserer Ordination ist die enge Zusammenarbeit mit Spezialisten und Speziallaboren, um mögliche Materialunverträglichkeiten testen zu können. Ob bestimmte Metalle oder andere Werkstoffe bei Kronen, Prothesen oder Füllungen zu möglichen Problemen führen,  kann durch einen Bluttest oder einen Muskeltest (Applied Kinesiology) bei unseren Partnern ausgetestet werden.     

Weiterhin können potenzielle Herde im Mund und Kieferbereich z.B. von toten, wurzelkanalbehandelten Zähnen mit unserem 3-dimensionalen Röntgen oder auch mit Muskeltests zuverlässig ausfindig gemacht werden. 

Unsere Partner:

für Bluttests von Materialunverträglichkeiten: Labor Ganzimmun Diagnostics

für "Applied Kinesiology" (Muskeltests): Dr. Ivan Ramsak