Mundhygiene und Parodontitisprophylaxe

Zahnfleisch- und Zahnbetterkrankungen sind ein ernst zu nehmender Zustand!

Eine frühzeitige Diagnose und eine gezielte Therapie (häusliche und professionelle Hygienemaßnahmen beim Zahnarzt) sind äußerst wichtig für ein gesundes Zahnbett und Zahnfleisch.

Bei uns können sie Ihre Mundhygiene und Prophylaxesitzung auch unter Lachgas Sedierung durchführen lassen. So ist eine entspannte Behandlung auch für ängstliche oder sehr empfindliche Patienten, sowie Patienten mit starkem Würgereiz möglich.

Warnzeichen für Zahnfleischerkrankungen können sein:

  • Zahnfleischbluten
  • Dunkelrotes Zahnfleisch – evtl. auch bläuliche Verfärbung
  • Schwellungen des Zahnfleisches
  • Übermäßiger Zahnstein oder Zahnbelag
  • Mundgeruch
  • Rückbildung des Zahnfleisches (Zahnfleischrückgang)
  • Lockerung der Zähne
  • Schmerz- und Berührungsempfindlichkeit

Was kann mit den Zähnen passieren?

Längere unbehandelte Entzündungen führen zu einem stetigen Fortschreiten der Entzündung. Die Folge sind:

  • Zahnlockerungen
  • Schmerzen
  • starkes Zahnfleischbluten
  • Zahntaschen und Eiterbildung
  • Zahnverlust

Wie kann man Zahnfleischerkrankungen verhindern?

  • 2 mal täglich Zähneputzen - auch das Zahnfleisch mitmassieren
  • regelmäßig Zahnseide benutzen!
  • gegebenenfalls zusätzlich Mundspüllösungen benutzen

Regelmäßige Kontrolluntersuchung beim Zahnarzt
Gehen Sie regelmäßig – mindestens einmal pro Jahr – zum Zahnarzt. Auch wenn Sie keine Schmerzen haben!

Professionelle Zahnreinigung - 1 bis 2x im Jahr

Die professionelle Zahnreinigung dauert etwa eine Stunde und ist mehr als nur die Entfernung von Zahnstein. Durch die professionelle Zahnreinigung werden die harten (Zahnstein) und weichen (Plaque) Zahnbeläge auf den Zahnoberflächen, in den Zahnzwischenräumen und - wenn nötig - in den Zahnfleischtaschen effektiv entfernt. Die Zähne fühlen sich danach sauber und glatt an und sehen in der Regel auch deutlich heller aus, da die fleckigen Beläge entfernt wurden. Das Zahnfleisch erhält nach wenigen Tagen wieder eine zartrosa Farbe, Zahnfleischbluten lässt nach und auch ein möglicher Mundgeruch wird dadurch beseitigt.

Wir bieten ein zweiteiliges Therapieprogramm an:
Erste Sitzung:
Es erfolgt die professionelle Mundhygiene, Spülung, Fluoridierung und Politur.
Zweite Sitzung: Es wird die Zahnbettgesundheit durch eine gezielte Vector-Behandlung (Parodontitisbehandlung) erzielt. Dabei werden sanft mit Ultraschall alle vorhandenen Taschen und tiefen Konkremente (Beläge) beseitigt.

Mit dieser Kombinationsmethode kann ein sehr gutes Ergebnis erzielt werden, auch bei stärkeren Entzündungen.

Fragen Sie in unserer Ordination nach - wir beraten Sie gerne!